Zweck und Zielsetzung

Amazonenstatue

Wir sind alle genötigt, unsere Ziele weiter zu stecken, als unsere Kräfte reichen, um am Ende nicht weniger zu leisten, als sie erlauben.
(J.J. Bachofen)


T atsache ist, dass es eine Vielzahl an ungelösten Rätseln der Geschichte gibt, die aufgrund einiger unglaubwürdigen Aspekte für die meisten Menschen unserer Zeit als reine Erfindung angesehen werden.
Üblicherweise werden diese »unglaubhaften« Geschichten von der wissenschaftlichen Forschung außer acht gelassen. Hätten Heinrich Schliemann und Arthur Evans genauso gedacht, Troja würde noch nicht entdeckt sein und Knossos würde noch unter der Erde verborgen sein.

D er Mythos über die Amazonen nimmt in dieser Hinsicht eine besondere Position ein. Geschichten über Frauen, die fähig waren ohne Männer zu existieren, und die darüber hinaus Männern im Kampf erfolgreich Widerstand leisteten und sie sogar besiegten, so etwas konnte - zumindest in der Gelehrtenmeinung - niemals wahr gewesen sind!
So wurden diese Geschichten dem Reich der Phantasie zugeordnet, obgleich die meisten antiken Schriftsteller keinen Zweifel daran ließen, dass sie die Amazonensage als wahre Geschichte betrachteten.
Da heutzutage kaum vorstellbar ist, dass wirklich einst ein Volk kriegerischer Frauen existiert hatte, lassen die meisten Historiker der Gegenwart entweder die zahlreichen Überlieferungen über Amazonen ganz außer acht oder betonen vor allem jene Aspekte der Sage, die völlig unrealistisch erscheinen, um den Mythos als ganzes in das Reich der Phantasie zu verweisen.

Zweck dieser Web-Site ist es, eine Plattform zu bilden, wo Forschungsergebnisse über Amazonen präsentiert werden und jeder diese kommentieren und selbst Vorschläge und Ideen einbringen kann. Auf diese Weise ist es möglich, ein buntes Spektrum an Wissen und Informationen zu sammeln.

Zielsetzung dieser Web-Site ist es, eine gründliche und komplette Erforschung aller Spuren betreffend Amazonen voranzutreiben, um so zu unbezweifelbaren Beweisen für die ehemalige Existenz von Amazonen zu gelangen. Um diese Aufgabe möglichst effektiv zu bewerkstelligen, wurde das Netzwerk zur Amazonenerforschung gegründet.

Konkrete Vorhaben:
Die gründliche Erforschung von Karpu Kale - die Bergfestung der Amazonen am Oberlauf des Thermodon - ist unser diesjähriger Forschungsschwerpunkt.

 Karpu Kale Wettbewerb 2016 
==> Übersicht unserer Aktivitäten und Projekte <==

Relevanz und Zukunftsvision:
Es stellt sich Frage: Cui bono? - Was bringt uns die Erkenntnis, dass Amazonen wirklich existiert hatten, abgesehen von ihrer historischen Dimension?
Auf jeden Fall zeigt sie uns, dass es auch ganz andere Formen des menschlichen Zusammenlebens geben kann, welche komplett von unseren heutigen Vorstellungen abweichen. Die Amazonen bzw. alle matriarchalen Völker lebten in einer egalitären Gemeinschaft, einer Gesellschaft ohne Standesunterschiede, wo Autorität auf naturgegebenes Vertrauen und gegenseitiges Verständnis beruhte und nicht ausschließlich auf Gesetze und Staatsgewalt.
Blicken wir hier nicht auf etwas Vergangenes zurück, was auch für unsere Zukunft eine verlockende Perspektive hat?

Hauptseite

Gerhard Pöllauer, Geheimnisvolles Lemnos
Amazon Research Center

Bilder/Bücher   ***   Projekte   ***   Über uns   ***   Ihre Meinung

Copyright © Amazon Research Network
Gerhard Pöllauer, Die verlorene Geschichte der Amazonen. Neueste Forschungserkenntnisse über das sagenumwobene Frauenvolk.